[masterslider id="24"]


Schreibe einen Kommentar

Prinz Eugen Kaserne München – Preisgruppe
Ziel des Wettbewerbs ist die Konversion der 34 ha großen ehemaligen Prinz-Eugen-Kaserne in ein Neubauquartier mit Wohnen, Geschäften, Bürgerzentrum und Grundschule. Auf städtebaulicher Ebene war hierfür eine spezifische, identitätsstiftende Siedlungs- und Freiraumstruktur für die Neubausiedlung in München-Bogenhausen zu entwickeln. In unserem Beitrag wurden Bebauungs- und Freiraumstruktur zu einer ganzheitlichen städtebaulichen Figur verwoben. Das Konzept bindet als neues örtliches Zentrum die bestehenden, umgebenden Wohnquartiere ein. Intern wird die Bebauung in ein vielfältig strukturiertes Geflecht aus privaten, halböffentlichen und öffentlichen Freiräumen sowie Erschließungswegen und Straßen eingebunden, als ein Initial und als Basis für die Entwicklung einer Quartiersidentität und dem Potenzial für die Entwicklung positiver sozialer Kontakte und Bindungen. Wettbewerb mit Köppler-Türk Architekten Berlin-Potsdam