[masterslider id="22"]


Schreibe einen Kommentar

Grundschule Bornstedter Feld 3. Preis
Das für die neue Grundschule mit Hort im Bornstedter Feld vorgesehene Grundstück liegt an der stark befahrenen Pappelallee und wird im Übrigen von der umgebenden drei – viergeschossigen Wohnbebauung gefasst. Die Nordseite ist auf das angrenzende Wohnquartier, die Südseite auf die Pappelallee ausgerichtet. Der Entwurf reagiert darauf, indem die Baukörper von Grundschule und Hort auf der ruhigen, die Anlagen des Schulsportes und die Sporthalle auf der lauteren Seite angeordnet werden. Die Baukörper der Schule und des Horts werden als kammartige Anlage konzipiert, welche auf die räumlichen Anforderungen, auf baulichen Linien der Umgebung und örtliche Beziehungen eingeht. Die Pausenhofflächen und kleinere Freianlagen befinden sich auf der ruhigeren, innenliegenden Seite, jeweils zwischen den Baukörpern als ruhige Atrien, die von den Klassenzimmern aus erreichbar sind. Wettbewerb – mit Eilers-Architekten Gröben